Das Hofbräuhaus ist ein echtes bayerisches Wirtshaus! Mit gescheitem Essen und Bier, traditioneller Musik, soliden Holzmöbeln, dem Maßkrug-Tresor, den Holzvertäfelungen und mit vielen Bildern an der Wand. Zu der Einrichtung gehören auch die Tischdecken und Servietten, die sind aus Baumwolle und kommen von einem Familienbetrieb in Bayern. Das ist Qualität – und die Tischdecken werden gut gepflegt, darauf legt man hier großen Wert! Dafür zuständig ist Hans Joachim Hebestreit. Er   Weiterlesen ...

Hier im Hofbräuhaus wird die echte Wirtshaustradition gelebt. Dazu tragen nicht zuletzt die vielen Stammgäste aus München und dem Umland bei. Und wenn Sie mal genau hinschauen tragen die nicht nur wunderschöne Tracht und trinken das Bier aus ihren eigenen Maßkrügen, manche nehmen auch Schnupftabak. Und eines gleich vorweg: In Zeiten der „politischen Korrektheit“ möchten wir Sie nicht zum Tabakkonsum verführen, aber wir wollen mehr über diesen Brauch erfahren. Katharina   Weiterlesen ...

Die Fastenzeit ist schon ganz schön lang, 40 Tage – bis zum 5. April 2015. Stammgast Michl schwächelt ein wenig und fragt Küchenchef des Hofbräuhauses, Wolfgang Reitmeier, was er denn Gutes essen könnte. Und der weiß natürlich Rat: eine hausgemachte Dampfnudel – das original HB-Rezept gibt’s hier zum Download. Übrigens: Aufs gute Bier müssen Sie nicht verzichten, das ist ja schließlich flüssig – und somit kein Verstoß gegen die Fastenregeln.   Weiterlesen ...

Kategorie: Allgemein

Jetzt sind wir in der Fastenzeit! Deswegen müssen Sie aber keinesfalls auf einen Besuch im Hofbräuhaus verzichten. Schließlich gibt es hier neben dem „flüssigen Brot“ jede Menge leichte Speisen. Ein ganz besonderer Stammgast, Pater Peter Linster von der Bürgersaalkirche, verrät Stammgast Michl, warum es überhaupt die Fastenzeit gibt, wie er die 40 Tage durchhält und warum viele Menschen heute gerne mal auf etwas verzichten. Es gibt Bierzeichen zu gewinnen. Reinhören   Weiterlesen ...

Manche finden sie zum Ausgeben ja fast zu schade und sammeln sie: die Bierzeichen vom Hofbräuhaus! Die haben ja eine ganz lange Geschichte! Das Hofbräuhaus hat diese schöne Tradition wieder belebt und lässt immer wieder Bierzeichen mit neuen Motiven prägen. Das neueste Bierzeichen, das jetzt rausgekommen ist, hat das Motiv: Ehrenamt in Bayern! Juliane Freund vom bayerischen Sozialministerium erklärt uns, was es damit auf sich hat und wie die Ehrenamtler   Weiterlesen ...

Es soll ja Leute geben, die hier kein Bier, also kein Helles, Dunkles oder Weissbier trinken. Was es neben dem Bier im berühmtesten Wirtshaus gibt, die Hitparade der Biersorten, welche saisonalen Biere (z.B. das naturtrübe Sommerbier) angeboten werden und aus welchem Teil Bayerns der Wein kommt, den es auch im Hofbräuhaus gibt, verrät die Serviceleiterin Claudia Stahl. Wir haben fünf Bierzeichen für Sie, die können Sie gewinnen. Einzelheiten in dieser   Weiterlesen ...

Kategorie: Bier

So richtig gemütlich und zünftig ist es in einem Wirtshaus, wenn Sie das Essen und das Bier von einer guten Bedienung serviert bekommen. Die nicht nur flink ist und aufmerksam, sondern die man im Laufe der Zeit auch kennenlernt. Solche Verbindungen zwischen Gast und Bedienungen gibt es einige hier im Hofbräuhaus! Der Kellner Laszlo ist 1972 zu den Olympischen Spielen nach München gekommen und ist im Hofbräuhaus hängengeblieben. Er verrät   Weiterlesen ...

Kategorie: Stammgäste

Jetzt steht wieder einer der Höhepunkte im „Hofbräuhaus–Jahr“ an: Der feierliche Maibockanstich! Der bayerische Finanzminister zapft an und der Kabarettist Django Asül derbleckt die Politiker. Das ist ein absoluter Pflichttermin für die Münchner Politiker und andere wichtige Leute. Die Historikerin Dr. Barbara Bichler verrät Stammgast Michl, warum das Hofbräuhaus durch das Bockbier erst so richtig berühmt wurde, dass man früher beim Bockbiertrinken angebandelt, also geflirtet hat, oder auch den ein   Weiterlesen ...

Kategorie: Bier

Ein kluger Mann hat einmal gesagt: „Tradition heißt nicht, die Asche zu verwahren, sondern eine Flamme am Brennen halten.“ Und hier im HB „brennt die Flamme“ und zwar schon seit über 400 Jahren. Die Wirte vergessen ihre Wurzeln nicht aber gehen durchaus mit der Zeit. Dieses traditionelle Wirtshaus wird nämlich ganz innovativ mit Ökostrom versorgt. Erna-Maria Trixl von den Stadtwerken München verrät Stammgast Michl, wo und wie dieser grüne Strom   Weiterlesen ...

Kategorie: Hinter den Kulissen

Das Hofbräuhaus hat Nachwuchs bekommen, in Form des jüngsten Stammtischs „die Komischen“. Meisi Grill von dem neuesten Stammtisch verrät Stammgast Michl, dass sie ein neues Museum in München plant: die komische Pinakothek. Bis es soweit ist, stellt der Stammtisch schon mal ein paar lustige Bilder in der Schwemme aus – das HB als lebendiges Museum sozusagen. Es gibt wieder Bierzeichen zu gewinnen. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen, der Einsendeschluss ist der   Weiterlesen ...

Kategorie: Stammtische